Das Bootshaus in Köln – Ein Club der Extraklasse

Auf dem Werftgelände in Köln-Deutz befindet sich ein Club, der seinesgleichen sucht. Das Bootshaus, das manche vielleicht noch als Warehouse kennen, wie es früher hieß, hat sich zu einer echten Top-Adresse im Bereich Techno, Electro und House entwickelt.

Wenn du in NRW auf Tour bist und ein neues Ziel fürs Clubbing suchst, gehört das Bootshaus unbedingt auf deine Liste. Hier stimmt einfach alles – angefangen bei der lockeren Kleiderordnung bis hin zu den Preisen und dem Angebot an Acts und DJs. Unser erster Besuch in Köln ist schon eine ganze Weile her, aber seitdem konnte der Club eine Menge Preise einheimsen, die er sich redlich verdient hat. Um nur ein paar zu nennen: 2013 gewann das Bootshaus den Publikumspreis der „Cologne Club Awards“ und sicherte sich einen Platz unter den Top 100 der Discotheken auf der ganzen Welt. Drei Jahre später, im Jahr 2016, wurde es zum besten Club der Stadt gewählt – wobei man diesen Titel unserer Meinung nach locker auf ein größeres Gebiet ausdehnen könnte.

Die Preise im Bootshaus unterscheiden sich je nach Event. Tickets kannst du entweder vor Ort im Büro am Hohenzollernring kaufen oder online vorbestellen. Derzeit variieren die Preise für verschiedene Veranstaltungen zwischen 5,00€ und 30,00€, wobei letzterer Betrag für die Madness XXL-Veranstaltung Ende September gilt, die eigentlich außer der Reihe zu betrachten ist. Grundsätzlich kannst du mit einem Eventpreis von ca. 15,00€ bis 20,00€ rechnen. Für die Location, die Qualität und das Renommee des Clubs ist das aber durchaus ein angemessener Preis, der sich lohnt. Soll es im Club selbst auch noch mit einigen Drinks heiß hergehen, solltest du allerdings für ein ausreichendes finanzielles Polster sorgen. Als übertrieben würden wir die Kosten für einen Abend im Bootshaus allerdings nicht bezeichnen, da sind wir uns einig.

Für viele Besucher mag es auch ausschlaggebend sein, dass der Club keine strenge Kleider-Richtlinie verfolgt. Trag die Sachen, in denen du dich wohlfühlst und die für einen ausgelassenen Abend geeignet sind. Im Grunde darfst du hier tragen, was immer du willst. Viel wichtiger als der Stoff, den du am Körper trägt, ist deine Außenwirkung: Bist du angetrunken oder erscheinst aggressiv und verärgert, wirst du den Abend wohl doch vor der Tür verbringen müssen.

Der Main Floor im Bootshaus hat Platz für mehr als 1000 Gäste und zeichnet sich durch ein perfektes Soundsystem aus, das auf ganzer Linie überzeugt. Schon unzählige internationale DJ-Stars haben in Köln aufgelegt, unter anderem David Guetta, Avicii, Headhunterz, Afrojack, Deadmau5, Sven Väth oder Ricardo Villalobos. Zudem betreibt der Club oft eigene Bühnen auf großen Festival wie dem BigCityBeats World Club Dome. Willst du also einen Clubabend auf Weltklasse-Niveau erleben, empfehlen wir dir das Boothaus in Köln!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *